Diese Regelung ist gĂŒltig fĂŒr die Internsetseite(n)

www.kinder-in-not-hilfe.de

www.soonwaldstiftung.de

www.bundeswehrkinder.de

 

Den rechtlichen Rahmen fĂŒr den Datenschutz bildet das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie ab 25. Mai 2018 die neue BDSG in Verbindung mit der EU-DSGVO, unterstĂŒtzt durch das Telemediengesetz (TMG).

Verantwortlich fĂŒr den Datenschutz:

Soonwaldstiftung "Hilfe fĂŒr Kinder in Not"
Förderverein LĂŒtzelsoon "Hilfe fĂŒr Kinder in Not und deren Familien e.V."
1. Vorsitzender Herbert Wirzius
Bahnhofstraße 31
55606 Kirn
Tel: +49 (0) 67 52 - 91 38 50
Fax +49 (0) 67 52 - 91 38 51
info@soonwaldstiftung.de

 

PrÀambel

Wir nehmen den Datenschutz ernst und prĂŒfen stets die KonformitĂ€t mit den bestehenden gesetzlichen Regelungen. Eine dauerhafte elektronische Speicherung von Nutzerdaten unserer Internetseite oder Weitergabe solcher Daten an Dritte ist bei uns nicht vorgesehen.

Unser Angebot umfasst mitunter Inhalte, Dienste und Leistungen anderer Anbieter. Das sind zum Beispiel Karten, die von Google-Maps zur VerfĂŒgung gestellt werden, Videos von YouTube sowie Grafiken und Bilder anderer Webseiten. Damit diese Daten im Browser des Nutzers aufgerufen und dargestellt werden können, ist die Übermittlung der IP-Adresse zwingend notwendig. Die Anbieter nehmen also die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr.

  1. Statistische Daten "Tracker":
    Auf unserer Webseite werden keine statistische Daten erfasst.
  2. Verwendung von "Cookies":
    Auf unserer Webseite werden keine Cookies gesetzt.



Erweiterte Datenschutzregelung DSGVO im Wortlaut und unsere Umsetzung

Datenschutzregelung nach EU DS-GVO (gĂŒltig ab 25. Mai 2018) 

„Ziel der neuen EU-DSGVO Verordnung ist ein weitestgehend einheitliches Datenschutzrecht innerhalb der EU. Darin sollen vor allem die Rechte und Kontrollmöglichkeiten derjenigen gestĂ€rkt werden, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden (Betroffene). Konkret in der neuen Verordnung geregelt werden vor allem die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung, die Rechte der Betroffenen und die Pflichten der Verantwortlichen."

1. Datenspeicherung

Die DSGVO beschreibt: 

„GemĂ€ĂŸ ErlaubnistatbestĂ€nde nach Art. 6 DSGVO darf eine Speicherung nur stattfinden, wenn:

  • eine Einwilligung des Betroffenen nach Art. 7 und Art. 8 DSGVO vorliegt . So soll etwa das Mindestalter bei 16 Jahren liegen – es sei denn, die einzelnen Staaten senken die Altersgrenze auf maximal 13 Jahren ab
  • die Verarbeitung fĂŒr die ErfĂŒllung eines Vertrags oder zur DurchfĂŒhrung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist
  • die Verarbeitung zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist
  • die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern keine schutzwĂŒrdigen Interessen des Betroffenen ĂŒberwiegen.“

Unsere Stellungnahme:

Eine derartige Speicherung von Daten ist auf unserer Internetseite nicht gegeben.


2. Informationspflichten

Die DSGVO beschreibt: 

"Art. 13 und 14 DSGVO sehen fĂŒr Unternehmen umfangreiche Informationspflichten vor, wenn Daten beim Betroffenen oder bei Dritten (wie etwa der Schufa) erhoben werden. Diese erweiterten Pflichten sollen den Datenschutz im Vergleich zu den aktuell geltenden Regelungen des BDSG stĂ€rken:

  • Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
  • Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (DSB)
  • Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
  • Darstellung der berechtigten Interessen (wenn die Datenverarbeitung auf dem Tatbestand der InteressenabwĂ€gung gem. Art. 6 Abs. 1 f) BDSG beruht),
  • EmpfĂ€nger oder Kategorien von EmpfĂ€ngern der Daten
  • Informationen zur DatenĂŒbermittlung in DrittlĂ€nder
  • Dauer der Datenspeicherung
  • Belehrung ĂŒber Betroffenenrechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, EinschrĂ€nkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht, DatenportabilitĂ€t und Beschwerderecht zur Aufsichtsbehörde)
  • Grundlage der Bereitstellung der Daten auf gesetzlicher oder vertraglicher Basis und Folgen der Nichtbereitstellung
  • Bestehen einer automatisierten Einzelfallentscheidung einschließlich Profiling (z.B. das Erstellen eines umfassenden Nutzerprofils oder die Bildung von sog. Scorewerten durch VerknĂŒpfen, Speichern, Auswerten und Zusammenlegen von verschiedenen Daten zu einer Person.)"

Unsere Stellungnahme:

Eine Speicherung von Daten ist auf unserer Internetseite nicht gegeben. Eine Überwachung des Datenschutzes wird personell sichergestellt. Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und prĂŒfen die angeordneten aktuellen Richtlinien hinsichtlich Umsetzung stetig. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


3. Auskunftsrecht

Die DSGVO beschreibt: 

"Bei Datenspeicherungen haben Betroffene gem. Art. 15 DSGVO ein umfassendes Auskunftsrecht. Der Betroffene erhĂ€lt Auskunft auf Übermittlung der Daten in elektronischer (gĂ€ngiger) Form und kann eine Kopie der Daten verlangen."

Unsere Stellungnahme:

Eine Speicherung von Daten ist auf unserer Internetseite nicht gegeben. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


4. Recht auf DatenĂŒbertragbarkeit

Die DSGVO beschreibt: 

"Bei dauerhafter Speicherung von Benutzerdaten zum Zweck einer Kundenbeziehung hat der Kunde das Recht die gespeicherten Daten bei einem Anbieterwechsel mitzunehmen. Dazu mĂŒssen die Daten in einer strukturierten, maschinenlesbaren Format ĂŒbermittelt werden. Die DatenportabilitĂ€t betrifft aber nur solche Daten, die der Nutzer selbst zur VerfĂŒgung gestellt hat."

Unsere Stellungnahme:

Eine derartige Speicherung ist nicht gegeben. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


5. Recht auf Löschung

Die DSGVO beschreibt: 

"Art. 17 DSGVO gibt Betroffenen ein „Recht auf Vergessenwerden“, also ein Recht auf Löschung der eigenen Daten, wenn:

  • die Speicherung der Daten nicht mehr notwendig ist
  • der Betroffene seine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen hat
  • die Daten unrechtmĂ€ĂŸig verarbeitet wurden
  • eine Rechtspflicht zum Löschen nach EU- oder nationalem Recht besteht"

Unsere Stellungnahme:

Eine derartige Speicherung ist nicht gegeben. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


6. Widerspruch bei automatisierten Einzelfallentscheidungen

Die DSGVO beschreibt: 

"Nach Art. 22 DSGVO sollen Betroffene nur noch das Recht haben, einer automatisierten Einzelfallentscheidung zu widersprechen. Zu automatisierten Einzelfallentscheidungen zĂ€hlen alle rechtlich relevanten oder sonst erheblich einschrĂ€nkenden Entscheidungen, die nicht von einem Mensch getroffen wurden. Das können z.B. die automatische Ablehnung eines Online-Kreditantrags, ein Online-Einstellungsverfahren oder andere Maßnahmen sein, bei denen persönlichen Aspekte lediglich elektronisch ausgewertet werden. Dazu zĂ€hlt vor allem auch das Profiling (z. B. fĂŒr die Werbung), bei dem Daten zur Analyse oder Prognose fĂŒr Persönlichkeitsmerkmale verwendet werden wie etwa die Arbeitsleistung, die wirtschaftliche Lage, die Gesundheit, persönlichen Vorlieben oder Interessen, die ZuverlĂ€ssigkeit oder das Verhalten."

Unsere Stellungnahme:

Eine derartige Speicherung ist nicht gegeben. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


7. Gemeinsame Datenverarbeitung

Die DSGVO beschreibt: 

"Nach Art. 26 DSGVO ist es zukĂŒnftig auch zulĂ€ssig, dass mehrere verantwortliche Stellen die erlaubte Datenverarbeitung gemeinsam durchfĂŒhren können. Erforderlich ist hierzu eine transparente Vereinbarung, die die jeweiligen Zwecke und Verantwortlichkeiten sowie die Handhabung hinsichtlich der Betroffenenrechte festlegt. Betroffene können ihre Rechte aber weiterhin gegenĂŒber jedem einzelnen Verantwortlichen geltend machen."

Unsere Stellungnahme:

Eine derartige Speicherung ist nicht gegeben. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


8. Auftragsdatenverarbeitung

Die DSGVO beschreibt: 

"Die Auftragsdatenverarbeitung ist in Art. 28 und 29 DSGVO erlaubt. Darunter versteht man die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten durch einen Auftragsverarbeiter gemĂ€ĂŸ den Weisungen des fĂŒr die Verarbeitung Verantwortlichen auf Grundlage eines schriftlichen Vertrags. Darunter fallen z.B. Unternehmen, die ihre Daten bei einem externen Rechenzentrum speichern oder die eine externe Stelle mit der Erstellung etwa von Rechnungen beauftragen."

Unsere Stellungnahme:

Eine derartige Speicherung ist nicht gegeben. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


9. Verzeichnis der VerarbeitungstÀtigkeiten

Die DSGVO beschreibt: 

"In Art. 30 DSGVO ist vorgeschrieben, dass der Verantwortliche bzw. der Auftragsverarbeiter ein „Verzeichnis der VerarbeitungstĂ€tigkeiten“ fĂŒhren mĂŒssen. Ähnlich dem bisherigen Verfahrensverzeichnis nach § 4g Abs. 2 in Verbindung mit § 4e BDSG handelt es sich dabei um eine Dokumentation und Übersicht aller Verfahren, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden. Unter bestimmten Voraussetzungen können Unternehmen mit weniger als 250 BeschĂ€ftigten nach Art. 30 Abs. 5 DSGVO von dieser Pflicht ausgenommen sein."

Unsere Stellungnahme:

Wir erfĂŒllen nicht die notwendige Mindestvoraussetzung zur Erstellung eines Verzeichnisses der VerarbeitungstĂ€tigkeiten. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@roemerwelt.de


10. DatenschutzfolgenabschÀtzung

Die DSGVO beschreibt: 

"Die in Art. 35 DSGVO geregelte DatenschutzfolgenabschĂ€tzung ist nach Abs. 1 immer dann durchzufĂŒhren, wenn ein Datenverarbeitungsverfahren voraussichtlich ein hohes Risiko fĂŒr die Rechte und Freiheiten der Betroffenen birgt. Dies ist insbesondere der Fall bei der Verwendung neuer Technologien oder sonst aufgrund der Art, des Umfangs, der UmstĂ€nde und der Zwecke der Verarbeitung. Die FolgeschutzabschĂ€tzung erfolgt in 3 Stufen:

In der 1. Stufe ist zu prĂŒfen, ob ein hohes Risiko fĂŒr die Rechte und Freiheiten der Betroffenen besteht. Abs. 3 als nennt als Hauptanwendungsgebiete Technologien, die automatisiert, systematisch und umfassend Daten erfassen, verarbeiten und bewerten.

Wenn ein solches Risiko besteht, ist in einer 2. Stufe eine Bewertung dahingehend vorzunehmen, ob die geplanten Abhilfemaßnahmen und Sicherheitsvorkehren ausreichen, um den Schutz der Daten zu gewĂ€hrleisten. Außerdem muss der Nachweis erbracht werden, dass die DSGVO eingehalten und den Interessen der Betroffenen Rechnung getragen wird.

Kommt die Bewertung zu dem Ergebnis, dass trotz möglicher Maßnahmen ein hohes Risiko besteht, muss in einer 3. Stufe die Aufsichtsbehörde konsultiert werden (Art. 36 DSGVO). Diese kann dann innerhalb von 8 Wochen Empfehlungen aussprechen. (Diese Frist kann je nach KomplexitĂ€t von der Aufsichtsbehörde verlĂ€ngert werden.) ZustĂ€ndige Behörde ist in Deutschland der Bundesbeauftragte nach § 69 Abs. 1 DSAnpUG-EU.

Ist in dem Unternehmen ein Datenschutzbeauftragter bestellt, muss er in die Datenschutz-FolgenabschĂ€tzung eingebunden werden. Die DatenschutzfolgenabschĂ€tzung ist schriftlich zu dokumentieren. Es kann u. U. zweckmĂ€ĂŸig sein, dies mit dem Verzeichnis der VerarbeitungstĂ€tigkeiten (s.o.) zu verknĂŒpfen."

Unsere Stellungnahme:

Diese Regelung findet bei uns keine Anwendung, da keine dauerhafte Speicherung der Nutzerdaten vorgenommen wird. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


11. Melde- und Informationspflichten bei Datenpannen

Die DSGVO beschreibt: 

"FĂŒr die bisher in § 42a BDSG vorgeschrieben Melde- und Informationspflichten bei Datenpannen/Incidents gelten zukĂŒnftig die Vorgaben des Art. 33 DSGVO. Danach mĂŒssen grds. alle Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten gemeldet werden, es sei denn, das Risiko fĂŒr persönliche Rechte und Freiheiten ist unwahrscheinlich."

Unsere Stellungnahme:

Diese Regelung findet bei uns keine Anwendung, da keine dauerhafte Speicherung der Nutzerdaten vorgenommen wird. Wir speichern weder persönliche Daten von Nutzern unserer Webseite, noch leiten wir diese an Dritte weiter. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


12. Datenschutzbeauftragter

Die DSGVO beschreibt: 

"Nach Art. 37 DSGVO mĂŒssen Unternehmen immer dann einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten benennen, wenn ihre KerntĂ€tigkeit bzw. die ihres Auftragsverarbeiters:

  • aus VerarbeitungsvorgĂ€ngen besteht, die nach Art, Umfang und/oder Zweck eine systematische Überwachung erfordern
  • die Verarbeitung besonders sensibler Daten nach Art. 9 und 10 DSGVO betrifft"

Unsere Stellungnahme:

Die Sicherheit Ihrer Daten wird dauerhaft gewĂ€hrleistet. PrimĂ€rer Ansprechpartner fĂŒr Datenschutz ist Herr Herbert Wirzius. Hinsichtlich Fragen zum Datenschutz unserer Webseite wenden Sie sich gerne an uns persönlich: info@soonwaldstiftung.de


Soonwaldstiftung & Förderverein LĂŒtzelsoon "Hilfe fĂŒr Kinder in Not"

1. Vorsitzender Herbert Wirzius

Kirn, im Mai 2018


So erreichen Sie uns:

Bahnhofstraße 31
55606 Kirn
Tel: +49 (0)6752 - 913850
Fax +49 (0)6752 - 913851

Impressum

 

 

Copyright Foerderverein Luetzelsoon 2014-2019