Zeig uns Deine Sonnenstrahlen! Am 15. Februar 2022 ist internationaler Kinderkrebstag

Am 15. Februar ist internationaler Kinderkrebstag. Dieser Tag macht darauf aufmerksam, dass Krebs auch vor Kindern nicht Halt macht. Weltweit erkranken jedes Jahr etwa 400.000 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre an Krebs; in Deutschland sind es rund 2.000. Die Deutsche Kinderkrebsstiftung setzt sich für eine Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten ein und unterstützt Familien, die durch die Erkrankung in finanzielle Nöte geraten sind. Ein weiterer Schwerpunkt ist es, die pädagogische und psychologische Begleitung zu verbessern und die Aufmerksamkeit darauf zu richten, was den Kindern und ihren Familien dabei hilft, diese schwere Zeit durchzustehen.

Passend zu dem internationalen Motto des Kinderkrebstages #through your Hands hat die Deutsche Kinderkrebsstiftung zu einer Mitmachaktion eingeladen, die genauer hinschaut, wer oder was dabei hilft, die schwere Zeit der Krebstherapien durchzustehen. Ziel ist es, Mut und Hoffnung zu vermitteln, dass es auch in dieser schwierigen Situation einer Krebserkrankung kleine Lichtblicke geben kann. Diese Aktion soll aber auch eine Brücke bauen zu dem Umfeld der betroffenen Familien, die manchmal nicht wissen, wie sie unterstützen können. Welche Momente als Lichtblicke oder „Sonnenstrahlen“ erlebt werden, ist für jeden unterschiedlich. Es können besondere Begegnungen, haltgebende Personen, Wohlfühlmomente, das Gefühl, die eigenen Kräfte zurückzuerlangen, oder auch Erinnerungen an gute Zeiten sein. Mit selbst gestalteten Postkarten zeigen Kinder und ihre Familien dieses Jahr, was ihre ganz persönlichen Sonnenstrahlen waren und sind.

Zum internationalen Kinderkrebstag

Der Internationale Kinderkrebstag wurde 2001 von der Childhood Cancer International (CCI) ausgerufen. CCI ist ein weltweites Netzwerk von Eltern mit krebskranken Kindern und wurde 1994 im spanischen Valencia unter dem Kürzel ICCCPO gegründet. Zurzeit repräsentiert CCI 186 Elterngruppen krebskranker Kinder in 95 Ländern auf fünf Kontinenten. Sie setzt sich dafür ein, dass alle krebskranken Kinder, unabhängig von ihrem Wohnort, Zugang zu ausreichender Behandlung erhalten. In Deutschland ist sie durch den Dachverband „Deutsche Leukämie-Forschungshilfe – Aktion für krebskranke Kinder“ (DLFH) beziehungsweise durch dessen Stiftung „Deutsche Kinderkrebsstiftung“ vertreten.

Quelle: Deutsche Kinderkrebsstiftung

 

Wir sind Mitglied im Dachverband Deutsche Leukämie Forschungshilfe (DLFH) zu der die Deutsche Kinderkrebsstiftung gehört. Wir sind hier in der Region tätig!

Bei Rückfragen setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung!
Förderverein Lützelsoon e.V. und
Soonwaldstiftung "Hilfe für Kinder in Not"
Herbert Wirzius (Ehrenamtlicher Vorsitzender)
55619 Hennweiler, Büro: Bahnhofstraße 31, 55606 Kirn
Telefon Büro Kirn: 06752/913850
Internet: www.kinder-in-not-hilfe.de





Wenn Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen wollen, dann spenden sie gerne:

Spendenkonto Förderverein Lützelsoon:
Kreissparkasse Birkenfeld Kirn
Konto: 420 700  (BLZ 562 500 30)
IBAN:  DE 86 5625 0030 0000 4207 00
BIC:     BILADE55XXX


 siehe Bild:

Mattes aus Bad Kreuznach ist mittlerweile 11 Jahre alt. Er erkrankte als 5-jähriger Junge an einem Non-Hodgkin-Lymphom (bösartige Erkrankung des Lymphatischen Systems). Die Familie des kleinen Jungens wurde von der Krankheit ihres Sohnes im Januar 2016 ganz plötzlich überrascht. Mittlerweile geht es Mattes wieder gut. Die Familie wird seitdem vom Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien und der Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“ unterstützt. Sie nutzen auch immer wieder gerne das Angebot, der gemeinnützigen Organisationen, zur Auszeit auf Schloss Wartenstein. Im letzten Jahr nahm Mattes am Survivor-Day der Deutschen Kinderkrebsstiftung online teil, dabei entstand auch das Bild von ihm.


So erreichen Sie uns:

Bahnhofstraße 31
55606 Kirn
Tel: +49 (0)6752 - 913850
Fax +49 (0)6752 - 913851

Impressum

 

 

Copyright Foerderverein Luetzelsoon 2014-2022